Klicken, um Video anzuschauen

WERBUNG:

"Geschichten aus dem magischen Zauberwald" sollen Kinder stark machen

Die "Geschichten aus dem magischen Zauberwald" sollen Kindern und Jugendlichen spielerisch zu innerer Stärke verhelfen. Die Erlebnisse der Fabelwesen in dem Buch, Hörbuch und Spiel sind speziell so geschrieben, dass sie Kindern Selbstbewusstsein und Problemlösungskompetenz vermitteln.

Bewertung: 3 von 3 DaumenIn den Geschichten treffen Kinder so tolle Fabelwesen - man würde gar nicht meinen, dass auch sie es nicht immer leicht hatten. Doch sie erzählen offen davon - und wie sie zu einer Lösung gefunden haben. Kinder und Jugendliche können den magischen Zauberwald in einem Buch, einem Hörbuch und als Spiel erkunden.

So bestärken die spannenden Geschichten der Fabelwesen Kinder und Jugendliche darin, wie gut und wichtig es ist, seine Belastungen anzusprechen. Die können in der heutigen Zeit vielfältig sein: Cybermobbing, Schul- und Elternprobleme, mangelndes Selbstwertgefühl oder der von Social Media befeuerte Eindruck, andere seien viel toller und hübscher. Manchmal wissen junge Leute auch gar nicht genau, was sie bedrückt.

Im Spiel leiten Arbeitsaufgaben die Kinder an, Probleme anzusprechen und selbst zu lösen. Sie erkunden ihr Innerstes, erkennen ihre Stärken und lernen, mit richtiger Kommunikation Missverständnisse zu vermeiden. Gleichzeitig haben sie Spaß dabei. "Ein Kind, das auf seine Fähigkeiten vertraut und auch mit Rückschlägen umgehen kann, wird Herausforderungen zuversichtlicher angehen", meint die Autorin Birgit Jankovic-Steiner.

Beispiel für eine Zauberkarte: "Das Pluspunkte Büchlein. Es gibt zahlreiche Dinge, die du gut machst, notiere sie dir in einem kleinen Büchlein, dem Pluspunkte Büchlein, und mach dir Komplimente dazu."

Eltern dürfen gerne mitspielen. "So können sie einen Einblick in die Gefühlswelt der Kinder bekommen und die Schere zwischen der älteren und jüngeren Generation wieder schließen", erklärt Familientherapeutin und Co-Autorin Anna Bacher. "Leider wird das Verständnis der Generationen füreinander immer kleiner. Das soll das Spiel wieder ändern."

Eingebettet ist das Spiel in eine zauberhafte Rahmenhandlung. Die Kinder reisen mit der kleinen Hexe Marla und ihrer Freundin Miranna durch den magischen Zauberwald. Marla läuft von zuhause weg - weil sie eine wichtige Entscheidung nicht treffen kann und möchte. Am Rande des magischen Zauberwaldes begegnet sie Miranna - einem sanftmütigen, aber mutigen Wesen, dessen Beschreibung die Phantasie weckt: "Ich bin eine Kreuzung aus einem Tier, einer guten Seele und einem Fabelwesen." Miranna nimmt Marla mit in den Zauberwald, wo sie Wesen wie Trollen, Feen und Kobolden begegnen. Die Fabelwesen dienen mit ihrem Weg zur Lösung ihrer individuellen Probleme als Vorbilder.

Erdacht hat die Handlung eine "echte" Hexe: Die Österreicherin Birgit Jankovic-Steiner hat 2013 die Hexenschule Wien gegründet, wo sie alte Bräuche weitergibt, und bezeichnet sich selbst als moderne, emanzipierte Hexe.

Sie absolvierte den Master of Science "Psychosoziale Beratung" an der Donau-Universität Krems und arbeitet als selbstständige Unternehmensberaterin, Autorin und psychologische Beraterin. In diese Arbeit integriert sie gerne Elemente aus der Magie.

Jankovic-Steiner schrieb das Buch „Der Feeling Code", das wie sein Nachfolger „Die Hexenschule" bei Droemer Knaur erschienen ist, eine der führenden Verlagsgruppen in Deutschland.

"Der magische Zauberwald" ist als Buch, E-Book, Hörspiel und Spiel auf http://www.die-umdenkerei.com/der-magische-zauberwald erhältlich.

Buch und Hörbuch gibt es auch auf weiteren Plattformen wie Amazon, buecher.de, Thalia, BookBeat, zum Streamen bei Spotify und mehr.

Geschichten aus dem magischen Zauberwald
Birgit Jankovic-Steiner
BoD

deutsch
17.03.2020
3753423394
978-3753423395
€ 23,95

amazon.de

(Zuletzt geändert: Dienstag, 23.03.21 - 01:06 Uhr   -   71 mal angesehen)
WERBUNG: