Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Bewölkt
22 / 26° C
Luftfeuchte: 60%

Tübingen



Luftfeuchte:

Balingen

Bedeckt
19 / 22° C
Luftfeuchte: 72%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

Reutlingen:

Sister Act und Olchis: Naturtheater präsentiert Programm 2024

Bei den Wasenwald-Festspielen im Sommer 2023 feierte das Naturtheater Reutlingen unter anderem mit der Aufführung des Musicals „Sister Act“ große Erfolge. Im Juni starten die Festspiele in eine neue Auflage. Neben „Sister Act,“ das auch 2024 wieder auf dem Programm steht, führen die Schauspieler des Naturtheaters dabei auch ein neues Theaterstück auf.

Das gab es im Naturtheater Reutlingen schon seit sehr vielen Jahren nicht mehr: Eine Wiederaufnahme. Das Stück „Sister Act" nach dem gleichnamigen Film mit Whoopi Goldberg war im vergangenen Jahr so beliebt, dass das Naturtheater die Musicalkomödie kurzerhand wieder auf den Spielplan gesetzt hatte. Auch wenn die Abläufe bekannt und einstudiert waren, eine Herausforderung war diese Wiederaufnahme trotzdem.

Regisseur Alexander Reuter sagte: "Das Wichtigste ist, dass es einerseits frisch hält, aber auch nicht überprobt, dass die Leute nachher überhaupt keinen Bock mehr haben und dass es dann irgendwie ausgeleiert wirkt. Und für die Schauspieler ist es wirklich ein Reifeprozess, also, man steigt immer tiefer in die Rolle ein und kann neue Sachen entdecken."

Die Story ist allgemein bekannt: Nachtclubsängerin Deloris muss in einem Kloster untertauchen, da sie Zeugin eines Mordes geworden war. Dort mischt sie die Schwesterngemeinschaft ordentlich auf und führt den Nonnenchor zu nie geahnter Bekanntheit.

Das Theaterstück bringt aber nicht eins zu eins den Film auf die Bühne. "Auch schon allein die Musik ist eine andere Musik, das weiß man, die Rechte für die Filmmusik, die hat kein Mensch, also nirgends in Deutschland kann man das spielen", sagt Alexander Reuter. "Das ist eine eigene Fassung. Aber die Story ist ähnlich wie im Film, die ist kann man sagen identisch vielleicht auch geht es anders hin zum Plot, aber es ist die gleiche Geschichte."

Aber es ist vor allem die Atmosphäre des Stücks, die ankommt. Zahlreiche Besucher wollten die Nonnen gleich zwei- oder dreimal sehen. Aber nicht nur Nonnen kommen in den Wasenwald. sondern auch Olchis. Mit einer Uraufführung, einem Stück, das Olchis-Erfinder Erhard Dietl extra für Reutlingen geschrieben hat.

Irfan Kars, Regisseur des Stücks fasst den Inhalt zusammen: "Die Olchis machen Urlaub in Gammelsberg und besuchen dort den Professor Brausewein hat eine Zeitmaschine entwickelt, eine Badewanne, mit der man durch die Zeit reisen kann, und dann geht die Reise zunächst in die Vergangenheit nach Rom und dann später in die Zukunft."

50 Darsteller stehen beim diesjährigen Kinderstück auf der Bühne und spielen 100 Rollen. "Herr Dietl hat vorher Theaterfassungen geschrieben, die für eine kleine Bühne sind, geeignet sind, und eine Freilichtfassung gibt es als solche nicht, und wir haben gemeinsam versucht, so eine Freilichtfassung zu entwickeln", so Regisseur Irfan Kars.

Neben Sister Act und Olchis gibt es dieses Jahr noch zahlreiche Gastspiele. Die Musik von Elvis, AC/DC und Electric Light Orchestra wird ebenso auf die Bühne gebracht wie baden-württembergische Comedy, Operettenmelodien und Musical-Nummern. Mehr Infos dazu unter www.naturtheater-reutlingen.de.

(Zuletzt geändert: Samstag, 11.05.24 - 14:16 Uhr   -   1059 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: